Auftaktveranstaltung zum sächsischen Tag der Architektur am Uni-Campus Jahnallee in Leipzig

Zum „Tag der Architektur in Sachsen“ präsentierten am 26. und 27. Juni 2010 Bauherren, Architekten und Planer sachsenweit, ausgewählte Objekte und Projekte.

Die Auftaktveranstaltung hierzu fand am 21. Juni am Campus der Sportwissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig, einem derzeit von WEP betreuten Sanierungsvorhaben statt. Im historischen Ambiente der bereits fertig gestellten Judo/Krafthalle stimmten der Geschäftsführer des Staatsbetriebes Sächsisches Immobilien- und Baumanagement, Prof. Dieter Janosch und die Vizepräsidentin der Architektenkammer Sachsen Ines Senftleben die Gäste auf den „Tag der Architektur in Sachsen“ ein.

architekturtag_2010.jpg

Die Auftaktveranstaltung bot die einmalige Möglichkeit bei einem Rundgang den eindrucksvollen denkmalgeschützten Gebäudekomplex, der seit Anfang 2009 unter der Steuerung von WEP grundlegend saniert wird, zu erkunden.

Abschließend erfolgte die Besichtigung des neuen Strömungskanals Schwimmen des Instituts für Angewandte Trainingswissenschaft Leipzig (IAT) der Universität Leipzig. Mit der neuen Anlage wurden die Möglichkeiten für die Vorbereitung der deutschen Athleten auf die Olympischen Spiele in London 2012 erweitert. Er ist als Mess-, Untersuchungs- und Trainingsbasis in der Disziplin Schwimmen einzigartig in Deutschland. Auch international ist er die modernste und innovativste Einrichtung dieser Art.