Erster Spatenstich für 50 Mio. Euro Wohnbauprojekt ‘Luisenhof’ in Offenbach

Nachhaltige Aufwertung der Innenstadt durch attraktive Neubauwohnungen.

 

spatenstich-luisenhof.jpg

Die Entwicklung des Wohnungsbauprojektes ‘Luisenhof’ in Offenbach schreitet mit großen Schritten voran.

Schon bald nehmen die neuen Gebäude Kontur an, denn heute erfolgt im Beisein von Horst Schneider, Oberbürgermeister der Stadt Offenbach am Main, und Claus Wisser, bekannter Frankfurter Unternehmer und Mitinitiator des ‘Luisenhof’, der Spatenstich für den ersten Bauabschnitt. Bereits zum Jahresende wird der komplette Rohbau das Areal zwischen Luisen-, Ludwig-, Frankfurter und Bahnhofstraße zieren. Entwickler des 50 Millionen Euro Projektes ist die PG Luisenhof GmbH & Co. KG, ein Unternehmen der WEP Gruppe aus Frankfurt am Main, an der wiederum Claus Wisser beteiligt ist, und der EFO Immobilien GmbH aus Mühltal.
„Über die Konkurrenz zwischen Frankfurtern und Offenbachern gab es in der Vergangenheit viele Scherze und Anekdoten. In der Gegenwart arbeiten die beiden Städte und ihre Planer hervorragend zusammen. Durch das Wachstum auf beiden Seiten gibt es dazu auch gar keine vernünftige Alternative. Was Offenbach nützt, nützt automatisch auch Frankfurt am Main, und heute schaffen wir eine weitere Tatsache für den vor uns liegenden gemeinsamen Weg der beiden Städte“, bekräftigt der Frankfurter Unternehmer Claus Wisser.

spatenstich-luisenhof_wisser.jpg

In bis zu vier Bauabschnitten werden rund 240 Wohnungen entstehen. In den letzten Wochen konnten die Offenbacher Bürger schon die ersten vorbereitenden Arbeiten auf dem innerstädtischen 16.000 Quadratmeter großen Grundstück beobachten. Mit der bereits erfolgten Baufreimachung und Baustelleneinrichtung sind die Voraussetzungen geschaffen, dass die Errichtung der Neubauwohnungen im ‘Luisenhof’ pünktlich beginnt.

luisenhof-zwei.jpg

Der Großteil der 104 Wohnungen des ersten Bauabschnittes wird bei planmäßigem Verlauf durch den gebundenen Generalunternehmer HOCHTIEF Solutions AG Niederlassung Berlin-Brandenburg Dezember 2014 fertig gestellt. Vor dem heutigen ersten Spatenstich konnten so schon 30 Prozent der Wohnungen des ersten Bauabschnittes verkauft oder kostenpflichtig reserviert werden.

„Der ‘Luisenhof’ ist ein Leuchtturmprojekt für die Offenbacher Innenstadt“, sagt Dr. Holger Koppe, Gesellschafter und Geschäftsführer der WEP-Projektentwicklungs-GmbH & Co. KG und der PG Luisenhof GmbH & Co. KG und führt fort: „Die Stadt erfährt eine substanzielle strukturelle Aufwertung und die Käufer erhalten hochwertige und trotzdem bezahlbare Wohnungen.“

Nach Abschluss des ersten Bauabschnittes werden im zweiten Bauabschnitt ca. 57 und im dritten Bauabschnitt nochmals ca. 34 Wohnungen errichtet. Grundlage dafür ist der Umzug der Polizei, die aktuell noch mit verschiedenen Einrichtungen auf dem Gelände vertreten ist. Optional werden in einem vierten Bauabschnitt ca. 42 weitere Wohnungen entstehen. So können die Stadt Offenbach und der Entwickler ihr gemeinsames Ziel erreichen und das Quartier nachhaltig aufwerten.

Das Projekt ‘Luisenhof’ im Internet: www.luisenhof-quartier.de