Sanierungsmaßnahmen der Universität Leipzig / Campus Jahnallee zeigen erste Erfolge - Fertigstellung der Sport-Freianlagen

Mit Beginn des Wintersemester 2009 können die Sport-Freianlagen auf dem Uni-Campus wieder genutzt werden. Auf diesen Moment warteten seit über 2 Jahren viele Sportstudenten und andere Nutzer. Wie die LVZ berichtete konnte das Gelände in den vergangenen 2 Jahren wegen „Pfusch am Bau“ und einem gerichtlich angeordneten Beweissicherungsverfahren nicht mehr für Training und Ausbildung genutzt werden.

Mit Abschluss der Sanierungsmaßnahmen stehen aber pünktlich zu Semesterbeginn wieder folgende Anlagen zur Verfügung: eine („blaue“ Kunststoff-) Tartanbahn mit ihren 400-Meter-Runden, zwei 100-Meter-Sprintstrecken, eine Wassergrube und Hürden für Hindernisläufe, ein neuer Volleyball- und Basketballplatz, eine Kugelstoßanlage, Anlagen für Hochsprung, Speer-, Diskus- und Hammerwerfen sowie zwei Weitersprunggruben.

Die in der internationalen Leichtathletik längst zum Standard gewordene „blaue“ Kunststoff-Tartanbahn stellt in Deutschland zusammen mit der Bahn im Berliner Olympiastadion ein Novum dar.