Sponsorenlauf der Immanuel-Kant-Schule Rüsselsheim

„Run for books ´n´ boards“

Am 28. September liefen die 1200 Schüler der Immanuel-Kant-Schule ihre Runden um den Eintracht-Sportplatz zu den poppig-rockigen Liedern der Oberstufenband „Innominate“.

Unter dem Motto „Run for books’n’boards“ sollte mit dem Sponsorenlauf Geld für neue Smartboards und Bibliotheksbücher erlaufen werden. Auch einige Lehrer haben sich beteiligt.

iks1.jpg
Foto: http://www.iks-ruesselsheim.de

Im Vorfeld hatte jeder der Schüler Geldgeber angeworben, die ihm für jede gelaufene Sportplatz-Runde eine bestimmte Summe zahlen wollen. Je mehr Runden ein Schüler lief, desto mehr Geld kam den Neuanschaffungen zu Gute. WEP war bei den Umbaumaßnahmen 2008 als Projektsteuerer verantwortlich und war gern bereit sich auch nach Abschluss der Arbeiten für die Schüler der IKS zu engagieren. Als Sponsor des Schüler Yanik C.E. trug WEP 500,- € für 19 von ihm erlaufene Runden bei.

Initiiert wurde der Lauf von Frank Krones, der sowohl Vorsitzender des Fördervereins als auch leitender Schulsportlehrer ist. Der Förderverein hatte einen Stand, der die Schüler dank 21 Kuchenspenden gut versorgen konnte.

iks2.jpg
Foto: http://www.iks-ruesselsheim.de

Im Schnitt sind die Schüler in 60 Minuten 20 Runden à 400 Meter gelaufen. So kommt man auf einen Durchschnitt von 250 Runden pro Klasse. Besonders sportliche Schüler sind sogar mehr als 40 Runden gelaufen. Deshalb rechnet der Förderverein mit Spenden im fünfstelligen Bereich. „Unsere Erwartungen wurden weit übertroffen“ sagt Gabi Stephan, die für die Finanzen des Vereins verantwortlich ist.

Weitere Infos: www.iks-ruesselsheim.de